Was ist STUBE?

Das Studienbegleitprogramm STUBE

Das Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa, kurz STUBE, wird in elf Bundesländern bzw. Regionen angeboten. STUBE finanziert sich aus Geldern der evangelischen Kirche und der öffentlichen Mittel.
STUBE ergänzt das individuelle Fachstudium durch qualitativ hochwertige außeruniversitäre Veranstaltungen, die am Globalen Lernen und dem Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgerichtet sind.
STUBE ermöglicht eine entwicklungspolitische Sensibilisierung und Qualifizierung der Studierenden. STUBE fördert sie als Akteure der Transformation hin zu einer ökologischeren und sozial gerechteren Weltgesellschaft.


Merkmale der STUBE Arbeit

Interdisziplinäre, interreligiöse, geschlechtergerechte und diversitätssensible Ausrichtung
Partizipation der Studierenden: inhaltlich, logistisch, methodisch
Lebensnahe Diskussion von Theorie und Praxis sowie Reflektion von Wissenstransfer
Unterstützung der Studierenden, ihr Studium an den Bedürfnissen ihres Herkunftslandes zu orientieren
Ausbildung von STUBE MultiplikatorInnen, die im Sinne der SDGs einen Beitrag in Deutschland, zum Beispiel an Schulen leisten
Kooperation mit Hochschulen, Hochschulgemeinden, entwicklungspolitischen und interkulturell arbeitenden Initiativen und Organisationen
Förderung von Süd-Süd-Netzwerken

(C) 2009 - Alle Rechte vorbehalten - www.stube-info.de

Diese Seite drucken